Enthüllung der Bronzestatue Dr. Elisabeth Selbert in Kassel

Dr. Elisabeth Selbert aus Kassel  (* 22.9.1896, † 9. 6.1986) war 1948/1949 eine
der vier „Mütter des Grundgesetzes“. Sie war eine der wenigen Frauen des Parlamentarischen Rates, die das Grundgesetz der Bundesrepublik erarbeiteten.
Sie initiierte mit großem Einsatz die anfangs kontrovers diskutierte Formulierung
von Artikel 3, Absatz 2 „Männer und Frauen sind gleichberechtigt.“
Die Aufnahme der Gleichberechtigung in den Grundrechteteil der bundesdeutschen Verfassung ist zum großen Teil ihr Verdienst.

Initiiert vom SI-Club Kassel-Elisabeth Selbert und passend zum 125. Geburtstag wurde am 21.09.2021 die lebensgroße Statue von Dr. Elisabeth Selbert gleich zweimal enthüllt:

Die erste Enthüllung fand in Anwesenheit und mit Reden der ehemaligen Bundestagspräsidentin Prof. Dr. Rita Süssmuth und des amtierenden Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier in der Brüderkirche statt.  

Die zweite Enthüllung fand am Nachmittag auf dem Scheidemannplatz statt, u. a. in Anwesenheit von Vertreter*innen des Landes Hessen, dem Oberbürgermeister der Stadt Kassel, Herrn Christian Geselle, der Künstlerin und Bildhauerin Karin Bohrmann, unserer amtierenden SID-Präsidentin (2019 - 2021) Dr. Renate Tewaag, unserer Präsidentin elect (2021 - 2023) Anne Dörrhöfer, der Präsidentin des SI-Clubs Kassel-Elisabeth Selbert Renate Matthei sowie vielen weiteren Clubschwestern und Freunden.




YouTubeFacebookXingInstagramPodcast
Top