Club Ortenau-Offenburg: Integration und Selbstfindung von jungen Migrantinnen.

Das Projekt „Ich zeig‘ Dir was!“ betrifft Schülerinnen im Alter von 14 - 16 Jahren, die vor kurzem nach Deutschland gekommen sind. Diese Mädchen, die vor ihrem Schulabschluss stehen, haben oft sehr gute Sprach- und Fachkenntnisse entwickelt, doch fehlt es ihnen nicht selten an einer ausreichenden Öffnung hin zur Ankunftsgesellschaft, an interkulturellem Training.

Sie sollen auch ermuntert werden, nach der Schulzeit eine Berufsausbildung anzugehen. Denn mangelndes Netzwerk, wenig freundschaftliche Kontakte in der deutschen Gesellschaft und ein oft patriarchalisches Familienbild bremsen junge muslimische Frauen beim Ergreifen eines Berufs. Getragen von ihrer natürlichen Neugier und ihrem Mitteilungsbedürfnis, sollen diese Mädchen auf eine gesellschaftliche Entdeckungsreise aufbrechen und über das persönliche Gestalten Wege zu ihrer persönlichen Integration in der Gesellschaft finden. Coaching durch Kunst zum Zwecke der Selbstfindung und der weiteren Integration.


Im ersten Jahr dieses dreijährigen Projekts konnten acht Migrantinnen mit unterschiedlicher Herkunft (Albanien, Afghanistan, Irak, Jesidinnen aus Syrien), sowie eine Deutsche als Verbindungspol gecoacht werden. Sie gehörten der 9. Klasse einer Offenburger Werkrealschule an und wurden zum obengenannten Zweck von Dozentinnen der lokalen Kunstschule begleitet. Die unterschiedlichsten Kunstarten waren das Vehikel, um Fragen von Frauen an unsere Gesellschaft zu beantworten. Diese betrafen z. B. das eigene Aussehen (Wie wirke ich auf andere?) im Rahmen eines Fotoateliers, das Umweltthema (Umgang mit Wasser) im Rahmen eines Ton-Ateliers, die Situation der Frau in der deutschen Gesellschaft (Herstellung von Frauensilhouetten mit aktuellen Gesellschaftsfragen) im Rahmen ihrer Beteiligung an den Stadt-Events zum Internationalen Frauentag 2017.


Im zweiten Jahr (2017 - 18) findet das Projekt in Form von einem Film zu Interviews mit berufstätigen Frauen. Dieser Film wird im Herbst 2018 fertig sein.


zurück


Top