SI-Club Seeheim-Jugenheim

Mit dem Henny-Koch-Preis würdigt der SI-Club Seeheim-Jugenheim zum Schuljahresende die drei Schülerinnen in den Kategorien „besten qualifizierenden Hauptschulabschluss“,
„besten Realschulabschluss“ und „Abitur“.
Der Preis besteht aus einer Anerkennungsurkunde und einem Gutschein für ein Berufs- und Persönlichkeits-Coaching.
Der SI-Club unterstützt damit gezielt junge Frauen aus
der Region auf ihrem Weg zu Bildung, Karriere und einem selbstbestimmten Leben.
Der Preis erinnert an die Kinder- und Jugendbuchautorin Henriette (Henny) Koch (1854-1925), die in Jugenheim lebte. Ihre Zielgruppe waren heranwachsende Mädchen. Ihr Themenspektrum umfasste die Probleme ihrer Zeit. Im Mittelpunkt ihrer Bücher standen junge Frauen, die sich gegen die Widrigkeiten des Lebens durchsetzen mussten. Ihren Hauptfiguren stellte Henny Koch oft einen Vater
oder Mann an die Seite, der sie zur Eigenständigkeit und oft auch zur Berufstätigkeit ermutigte. Obwohl ihr eine berufliche Ausbildung oder ein Studium verwehrt waren, ermunterte sie ihre jungen Leserinnen, alle Chancen zu nutzen und sich wirtschaftlich unabhängig zu machen.

Mit dem Henny-Koch-Preis fördert SI Seeheim-Jugenheim im Jahr 2022:

Amira Mi-Sen Seibert – Henny-Koch-Preis für das beste Abitur

Mia Nadja Spitzbarth – Henny-Koch-Preis für den besten Realschulabschluss

Lara Onay – Henny-Koch-Preis für den besten qualifizierenden Hauptschulabschluss.

Projekt Fokus Report Nummer 20580
https://www.si-seeheim-jugenheim.de/henny-koch-preis/

Redaktionelle Rückfragen bitte an:
Eva Reinhold-Postina, Pressebeauftragte SI Seeheim-Jugenheim
Telefon 06257 85312 oder 0171/ 5320553,
E-Mail: pressebeauftragte(at)si-seeheim-jugenheim.de 

zurück


YouTubeFacebookTwitterInstagramPodcast
Top