Clubs Hof/Saale und Plauen/Vogtland: 30 Jahre Grenzöffnung und Friedliche Revolution

Am ersten Oktoberwochenende 2019 folgten 80 Soroptimistinnen aus 25 deutschen Clubs sowie Schwestern aus Budapest, Szeged und
der Hofer Partnerstadt Joensuu der Einladung der beiden Clubs, an geschichtsträchtigen Orten das 30-jährige Jubiläum der Grenzöffnung und der Friedlichen Revolution zu feiern.

Das Come-together führte in den Hofer Hauptbahnhof, wo im Oktober 1989 die 14 Prager Botschaftszüge ankamen und die Bürger*innen der DDR nach dem Verlassen der Prager Botschaft zum ersten Mal das Staatsgebiet der BRD betraten. Der Besuch des Deutsch-Deutschen Museums in Mödlareuth zeigte, wie die Bewachung der innerdeutschen Grenze durch die DDR-Grenzpolizei stetig verstärkt wurde und das Leben der Dorfbewohner beeinflusste.
Danach standen in der Hochschule für den öffentlichen Dienst –
eine der Übernachtungsstätten der ankommenden DDR-Bürger – verschiedene Workshops zur Wahl, die auch der Öffentlichkeit zugänglich waren.

Bei der Abendveranstaltung stellte die Versteigerung von 35 Bildern, die Jugendliche der Kunstschule Szolnok/Ungarn zum Thema Mauerfall anfertigt hatten, einen weiteren Höhepunkt dar. Der in enger Freundschaft mit den Soroptimistinnen verbundene Club Budapest Corvinus unterstützt als soziales Projekt diese talentierten und aus sozial benachteiligten Familien stammenden jungen Menschen in ihrem künstlerischen Fortkommen.

Unter der Federführung des Clubs Plauen/Vogtland wurde abschließend bei einer Stadtführung und einer Veranstaltung im Vogtlandkonservatorium mit Vortrag und sehr bewegenden Zeitzeugengesprächen verdeutlicht, warum gerade Plauen die erste Stadt in der DDR war, deren Bürger*innen friedlich gegen das Regime demonstriert hatten. In Planung ist eine Videokurzdokumentation zur Erinnerung an die Grenzöffnung 1989 und die deutsche Wiedervereinigung.

Die Videos werden Schulen und anderen Multiplikatoren ohne Entgelt zur Verfügung gestellt. Sie sollen jungen Menschen den Wert von Demokratie und Freiheitsrechten bewusstmachen.

zurück


YouTubeFacebookXingInstagramPodcast
Top