Verleihung Soroptimist Deutschland Preis 2019

Die „bemannte“ Raumfahrt wird in Deutschland scheinbar sehr wörtlich genommen:
Elf deutsche Astronauten waren bereits im Weltall – und davon war keine einzige eine Frau!
Die Initiative „Die erste deutsche Astronautin“ der Diplom-Ingenieurin in der Luft- und Raumfahrt Claudia Kessler möchte Mädchen und junge Frauen für technologische Berufe und Studienfächer begeistern.
Und im Jahr 2020 soll mit der ersten deutschen Frau im Weltall die Ära der rein „bemannten“ deutschen Raumfahrt enden.
Die Astronautin: Trailer

Für dieses Engagement verleiht Soroptimist International Deutschland den Soroptimist Deutschland Preis 2019 an Claudia Kessler.
Das Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro fließt in die weitere Förderung des Projekts „Erste deutsche Astronautin gGmbH“.

Die feierliche Preisverleihung fand am Weltfrauentag,
Freitag, den 8. März 2019, von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr in der Universitätsaula der Justus-Liebig-Universität Gießen (Ludwigstraße 23, 35390 Gießen) statt.
Fotos von der Preisverleihung

Dank des Preisgeldes von Soroptimist International Deutschland konnte ein weiterer Schritt erfolgen, um die erste deutsche Astronautin zur ISS zu bringen. Diesmal nicht in die Höhe, sondern unter Wasser!
Vom 18. bis 21.06.2019 waren die Astronautinnen Dr. Suzanna Randall und Dr. Insa Thiele-Eich für eine Tauchkampagne in Marseille.
Dort wurden unter mondähnlichen Bedingungen Versuche und Arbeiten unter Wasser simuliert.

Videobotschaft der Soroptimist Deutschland Preisträgerin 2019, Claudia Kessler mit Informationen, wie sie das Preisgeld
von 20.000 Euro für ihr Projekt „Erste deutsche Astronautin“ verwendet hat, was ihr der Preis nach wie vor bedeutet und einem ermunternden Aufruf, sich am laufenden Bewerbungsverfahren zu beteiligen.

Siehe Informationen und Links auf der Startseite

zurück


Top