Wissen macht Mut!

Das war das SI Forum in Speyer

Ein Wochenende voller Inspiration: Interessante Vorträge und Diskussionen, die zum Nachdenken und Planen anregen, anregende und lehrreiche Projekte, die am Rande der Veranstaltung von ausgewählten Clubs präsentiert wurden und eine Zeit intensiver freundschaftlicher Begegnungen. Was für ein fantastisches Event!

Es begann mit der Keynote von Prof. Dr. Jutta Rump über „New Work“ und „New Normal“ – eine glatte 1! Dann Friederike Asche mit ihrem Vortrag über die Stadt
für alle und nachhaltiges Bauen. Das war sehr interessant und brachte neue Aspekte. Ein weiterer Höhepunkt war Dr. Barbara Lamp mit ihrem Thema „Frauen und Gesundheit“. Sehr kompetent vorgetragen. Da gab es viel zum Nachdenken und Fragen. Ein tolles Thema, das vertieft werden sollte.

Am Sonntag starteten wir mit Martina Otts Einführung ins Thema Netzwerken. Super! Lisi Maier, Direktorin der Bundesstiftung Gleichstellung, erhielt den längsten Applaus für ihren Vortrag über die Kunst des Klüngelns und Banden bilden.
Was für eine beeindruckende Frau!

Carolien Demey, unsere SI Europa-Präsidentin, begeisterte uns nicht nur beim Abendempfang, sondern auch mit ihrem Thema „Netzwerken – ein unterschätztes Instrument für einen zukunftsorientieren Umdenkungsprozess“.

Den Abschluss und gleichzeitig weiterer Höhepunkt des Sonntags bildete Eliette Thurn, die SI-Präsidentin der Österreichischen Union. Sie erzählte vom erfolgreichen SI-Österreich-Projekt „Road to Equality".
Bei der anschließenden Podiumsdiskussion wurden viele Fragen gestellt, die in den Vorträgen nicht angesprochen wurden.

Ein tolles Format. Diese Veranstaltung hat Spaß gemacht, befruchtet und für neue Taten angeregt.
Vielen Dank an die Organisatorinnen.




YouTubeFacebookTwitterInstagramPodcast
Top